StB-Prüfungsvorbereitung

Zur Stärkung unseres Engagements in der Steuerberater-Vorbereitung haben wir gemeinsam mit unserem Partner Dr. Bannas GmbH eine Internetpräsenz eingerichtet unter

www.stbvorbereitung.de

Dort finden Sie alle Informationen und die aktuellen Termine.

Die nachfolgend dargestellten Informationen bilden nur einen Teilbereich der angebotenen Leistungen (u.a. 10-Wochenlehrgang) ab. 

In Kooperation mit den Steuerlehrgängen Dr. Bannas bietet der Steuerberaterverband Berlin-Brandenburg Vorbereitungskurse auf die Steuerberater-Prüfung an.

Info-Broschüre inkl. Anmeldeformular

Phase I - Vorkurs oder Fernkurs
Sie haben als Teilnehmer des 10-Wochen-Kurses die Möglichkeit, sich ab Herbst des Vorjahres mit dem Fernkurs der Steuerlehrgänge Dr. Bannas über einen Zeitraum von fünf bis acht Monaten zu Hause vorzubereiten. Die 74 Lehrbriefe aus dem Fernkurs stellen wir Ihnen ohne Aufpreis zur Verfügung. Nur für den Fall, dass Sie die Examensfälle zur Korrektur einsenden möchten, entstehen Korrekturkosten.

Haben Sie im Vorjahr wenig Zeit oder bevorzugen aus persönlichen Gründen Präsenzunterricht? Dann bietet es sich an, unseren Vorkurs an vier verlängerten Wochenenden von März bis Mai des Prüfungsjahres zu besuchen.

Stundenzahl: 121 Unterrichtsstunden

Phase II - 10-Wochenlehrgang
Die zweite Phase bildet den Hauptteil der Vorbereitung: Sie verlangt Ihren bedingungslosen Einsatz. Berufliche und - so weit möglich - auch private Aktivitäten sollten reduziert werden. Der Unterricht findet jeweils von Montag bis Freitag sowie an fünf Samstagen statt. Unterrichtszeiten sind täglich von 08:30 - 15:30 Uhr, an Klausurtagen von 08:30 - 18:00 Uhr.

Stundenzahl: 488 Unterrichtsstunden (ohne Studientage, inklusive 12 sechsstündiger Klausuren und Nachbesprechungen)

Phase III - Klausurenkurs
Der Klausurenkurs im Sommer ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil bei der Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung. Er folgt im Anschluss an den
10-Wochenlehrgang. Der 12-tägige Klausurenpräsenzkurs findet werktags statt, so dass hierfür Urlaubstage eingeplant werden müssen (Tipp: Bildungsurlaub beantragen). Verteilt auf vier Blöcke werden insgesamt 12 Klausuren geschrieben. Alle Klausuren entsprechen fachlich dem Niveau des Steuerberaterexamens. Wie im Examen besteht ein Block jeweils aus einer sechsstündigen Bilanzsteuer-, einer Ertragsteuer- und einer gemischten Klausur (AO/FGO, USt, BewR/ErbSt).
Am Nachmittag werden die Klausuren mit den Fachdozenten besprochen. Diese Besprechungen direkt im Anschluss an die Klausuren erhöhen den Lerneffekt erheblich, da Sie damit die Möglichkeit haben, sich Ihre während der Klausur angefallenen Fragen direkt beantworten zu lassen.

Stundenzahl: 144 Unterrichtsstunden

Crashkurs
Als zusätzliche Vorbereitungsmöglichkeit bieten wir zwischen dem 3. und 4. Klausurblock den Crashkurs an. Er wendet sich besonders an Teilnehmende, die bereits ausgiebige Erfahrungen mit den sechsstündigen Klausuren im Klausurenkurs haben. Der Crashkurs bietet eine konzentrierte Wiederholung aller prüfungsrelevanter Themen. Die klausurtypischen Inhalte sind stark an Originalsachverhalte aus schriftlichen Prüfungen der letzten Jahre angelehnt. Mit dieser nachhaltigen Wiederholung besonders schwieriger und examensrelevanter Themen sind Sie sehr gut für die letzten Blöcke des Klausurentrainings im September präpariert.

Stundenzahl: 60 Unterrichtsstunden

Phase IV - Vorbereitung mündliche Prüfung
Die Inhalte zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung, die ab Anfang Dezember berufsbegleitend stattfindet, sind BWL/VWL, Berufsrecht, Wirtschaftsrecht, Europarecht, Insolvenzrecht, Gesellschaftsrecht und Aktuelles Steuerrecht. Den Abschluss bildet ein Wochenende Mitte Januar vor Beginn der mündlichen Prüfung mit intensivem Kurzvortragstraining und Prüfungssimulationen. In der mündlichen Steuerberaterprüfung ist der Kurzvortrag zwar nur einer von sieben Prüfungsabschnitten; seine Bedeutung wird aber oft unterschätzt. Da die Prüfung mit dem Kurzvortrag beginnt, wird hier der erste und prüfungspsychologisch entscheidende Eindruck bei den Prüfern geschaffen. Jedem Teilnehmenden wird hier die Gelegenheit geboten, Kurzvorträge unter examensähnlichen Bedingungen zu halten. Parallel wird die Prüfungssituation simuliert. Dabei wird jeder Teilnehmende in einer Gruppe von fünf bis sechs Kandidaten in einer knapp dreistündigen prüfungsähnlichen Situation von zwei Dozenten zu aktuellen und prüfungsrelevanten Themen befragt. Durch diese Simulation lässt sich der Stress später in der richtigen Prüfung erheblich reduzieren. Die Themen sind so gestellt, dass alle prüfungsrelevanten Gebiete noch einmal angesprochen werden. So ist der Kurs gleichzeitig eine kurze, punktuelle Wiederholung des Stoffes.

Stundenzahl: ca. 60 Unterrichtsstunden

 

Rufen Sie uns an!030/ 2759 5980
FSB GmbH