Steuern

15.05.2017
KassenSichV: Der Kampf gegen manipulierte Kassen nimmt weiter Gestalt an


Das BMF griff die Kritik aus der Praxis zum Referentenentwurf in Teilen erfreulicherweise auf. Nun muss sich seine Verordnung der Prüfung des Deutschen Bundestags stellen. Der DStV zeigt im Überblick auf, was gegenwärtig geplant ist.

> Ganzen Beitrag lesen

12.05.2017
DStV empfiehlt Feinschliff beim Referentenentwurf zur vierten Verordnung zur Änderung steuerlicher Vorschriften


Der DStV begrüßt, dass eine seiner in der Vergangenheit angeregten Forderungen aufgegriffen wurde. So soll künftig in Organschaftsfällen eine gemeinsame verbindliche Auskunft gegenüber den Beteiligten erteilt und hierfür nur eine Gebühr erhoben werden. Der DStV sieht darüber hinaus aber noch Nachbesserungsbedarf.

> Ganzen Beitrag lesen

10.05.2017
Steuerbefreiung von Sanierungsgewinnen: Den Überblick behalten!


Der BFH hat den Sanierungserlass des BMF gekippt. Nach einem ersten Vorstoß des Bundesrats zur Normierung einer Steuerbegünstigung für Sanierungsgewinne, hat nun der Deutsche Bundestag eine gesetzliche Regelung verabschiedet. Derweil ist auch das BMF nicht untätig geblieben.

> Ganzen Beitrag lesen

02.05.2017
Referentenentwurf für eine Vierte Verordnung zur Änderung steuerlicher Vorschriften


DStV-Stellungnahme S 06/17 an Bundesministerium der Finanzen/Herrn MD Michael Sell Sehr geehrter Herr Ministerialdirektor Sell, haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs einer Vierten Verordnung zur Änderung steuerlicher Vorschriften. Der Deutsche...

> Ganzen Beitrag lesen

21.04.2017
Entwurf einer Verordnung zur Bestimmung der technischen Anforderungen an elektronische Aufzeichnungs- und Sicherungssysteme im Geschäftsverkehr


DStV-Stellungnahme S 05/17 an Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Hans-Ulrich Misera Sehr geehrter Herr Dr. Misera, haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Referentenentwurfs für eine Verordnung zur Bestimmung der technischen Anforderungen an elektronische...

> Ganzen Beitrag lesen

11.04.2017
DStV begrüßt raschen Vorstoß des Bundesrats zur Steuerbegünstigung für Sanierungsgewinne


Der BFH hat den Sanierungserlass des BMF gekippt: Es ist höchste Zeit, einen neuen Weg zur Steuerbefreiung für Sanierungsgewinne einzuschlagen. Diesem Wink ist der Bundesrat prompt gefolgt und hat seinen Vorschlag zur Normierung einer Steuerbegünstigung für Sanierungsgewinne auf den Tisch gelegt. Das DStV-Urteil: durchaus diskutabel.

> Ganzen Beitrag lesen

28.03.2017
DStV macht sich für Beibehaltung der umsatzsteuerlichen Sonderregelungen für KMU stark


Die EU-Kommission evaluierte für das geplante Mehrwertsteuerpaket die KMU-Sonderregelungen. Der DStV erachtet diese in seiner Stellungnahme als erhaltungswürdig. Er warnt davor, vorschnell EU-weite Vereinheitlichungen vorzunehmen.

> Ganzen Beitrag lesen

28.03.2017
Entwurf eines Gesetzes gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen: Normierung der Steuerbegünstigung von Sanierungsgewinnen


DStV-Stellungnahme S 04/17 an den Finanzausschuss des Deutschen Bundestags/Frau Ingrid Arndt-Brauer Sehr geehrte Frau Arndt-Brauer, im Zuge der öffentlichen Anhörung im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags zum Gesetzentwurf der Bundesregierung gegen schädliche Steuerpraktiken im...

> Ganzen Beitrag lesen

22.03.2017
Verschoben: Kirchensteuerabzugsverfahren im Betriebsvermögen erst ab 1.1.2020


Der Einbezug des Betriebsvermögens in das Kirchensteuerabzugsverfahren ist vorerst abgewendet. Die Nichtbeanstandungsregelung im gleich lautenden Ländererlass zum elektronischen KiStA-Verfahren wurde bis zum 31.12.2019 verlängert.

> Ganzen Beitrag lesen

22.03.2017
Digitaler Lohnnachweis: Berufsgenossenschaften und Unfallkassen machen auf fehlerhafte Zuordnung zur Gefahrtarifstelle aufmerksam


Seit 1.1.2017 ist der Lohnnachweis (auch) digital. Zur Sicherstellung eines reibungslosen Verfahrens weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen nun auf Fehlerquellen bei der Zuordnung der Beschäftigten zur richtigen Gefahrtarifstelle hin.

> Ganzen Beitrag lesen

20.03.2017
Handel ist Wandel – DStV zur Umsatzbesteuerung bei grenzüberschreitenden B2B-Lieferungen


Im Rahmen einer EU-Konsultation werden die Teilnehmer zu möglichen Entwicklungen im Bereich der grenzüberschreitenden B2B-Lieferungen von Waren befragt. U.a. ist die Einführung eines neuen Qualitätsmerkmals für umsatzsteuerliche Unternehmer angedacht. Dieses Merkmal könnte unmittelbaren Einfluss auf die Umsatzbesteuerung haben. Der DStV sieht diese Entwicklung äußerst kritisch und zeigt eine Alternative auf.

> Ganzen Beitrag lesen

20.03.2017
Öffentliche EU-Konsultation über die Sonderregelung für Kleinunternehmen gemäß der Mehrwertsteuerrichtlinie


DStV-Stellungnahme S 03/17 an die Europäische Kommission - Generaldirektion für Steuern und Zollunion Sehr geehrte Damen und Herren, der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) repräsentiert bundesweit rund 36.500 und damit über 60 % der selbstständig in eigener Kanzlei tätigen...

> Ganzen Beitrag lesen

13.03.2017
Öffentliche Konsultation über das endgültige Mehrwertsteuersystem für den grenzüberschreitenden EU-Handel (B2B-Lieferungen von Gegenständen)


DStV-Stellungnahme S 02/17 an die Europäische Kommission - Generaldirektion für Steuern und Zollunion Sehr geehrte Damen und Herren, wir bedanken uns für die Möglichkeit, zu den aktuellen Vorhaben der Europäischen Kommission in Bezug auf die Umsetzung des Aktionsplans im Bereich der...

> Ganzen Beitrag lesen

02.03.2017
BDI-DStV-Diskussionsveranstaltung zur Anzeigepflicht für Steuergestaltungen am 20.3.2017


Die Anzeigepflicht für Steuergestaltungen diskutieren der BDI und der DStV mit Unterstützung von Referenten aus Politik, Wissenschaft und Praxis im Haus der Deutschen Wirtschaft. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

> Ganzen Beitrag lesen

14.02.2017
Bundestagswahl 2017: DStV adressiert Handlungsempfehlungen


Die Wahlkampfstimmung für die Bundestagswahl 2017 ist bereits gegenwärtig allerorts zu spüren. Der DStV nimmt dies zum Anlass, sich mit seinen Handlungsempfehlungen zur Bundestagwahl 2017 frühzeitig in die politischen Zielfestlegungen der Parteien einzubringen. Er fordert dabei realitäts- sowie praxisgerechte Rahmenbedingungen für Privatpersonen und Unternehmen.

> Ganzen Beitrag lesen

14.02.2017
Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz - StUmgBG)


DStV-Stellungnahme S 01/17 an Herrn MdB Lothar Binding/Finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Sehr geehrter Herr Binding, erneut danken wir Ihnen für die Gelegenheit zu einem Gespräch über den vorgenannten Gesetzentwurf der Bundesregierung (BR-Drs. 816/16). Gerne nimmt...

> Ganzen Beitrag lesen

14.02.2017
Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz - StUmgBG)


DStV-Stellungnahme S 01/17 an Herrn MdB Lothar Binding/Finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Sehr geehrter Herr Binding, erneut danken wir Ihnen für die Gelegenheit zu einem Gespräch über den vorgenannten Gesetzentwurf der Bundesregierung (BR-Drs. 816/16). Gerne nimmt...

> Ganzen Beitrag lesen

14.02.2017
Bundestagswahl 2017: DStV adressiert Handlungsempfehlungen


Die Wahlkampfstimmung für die Bundestagswahl 2017 ist bereits gegenwärtig allerorts zu spüren. Der DStV nimmt dies zum Anlass, sich mit seinen Handlungsempfehlungen zur Bundestagwahl 2017 frühzeitig in die politischen Zielfestlegungen der Parteien einzubringen. Er fordert dabei realitäts- sowie praxisgerechte Rahmenbedingungen für Privatpersonen und Unternehmen.

> Ganzen Beitrag lesen

30.01.2017
Zügigere Bearbeitung von Anträgen auf verbindliche Auskunft ab 1.1.2017


Nicht ganz so schnell wie der Wind – aber zumindest rascher als zuvor soll die Finanzverwaltung seit Jahresbeginn handeln: Über Anträge auf verbindliche Auskünfte soll sie innerhalb von 6 Monaten entscheiden. Und nicht nur das: Auch bei der Gebührenpflicht hat sich etwas getan.

> Ganzen Beitrag lesen

30.01.2017
Vollmachtsdatenbank: Pflichtverletzung bei Übermittlung kann Geldbuße nach sich ziehen


Mit Wirkung zum 1.1.2017 wurden die Rahmenbedingungen zur elektronischen Übermittlung von Vollmachtsdaten an die Landesfinanzbehörden gesetzlich festgeschrieben. Pflichtverletzungen bei der Datenübermittlung stellen eine Ordnungswidrigkeit dar.

> Ganzen Beitrag lesen

 

Rufen Sie uns an!030/ 2759 5980
FSB GmbH