Uns erreichen regelmäßig Anfragen zum E-Mail-Verkehr mit Berliner Finanzämtern. Die Senatsverwaltung für Finanzen hat hierzu Hinweise veröffentlicht. Demnach ist insbesondere keine verschlüsselte Kommunikation möglich. Auch Anhänge werden nur unverschlüsselt akzeptiert. Einige Steuerberaterinnen und Steuerberater nutzen eine E-Mail-Verschlüsselungslösung der DATEV, bei der zum Lesen der E-Mail eine Anmeldung beim DATEV-Entschlüsselungsportal erforderlich ist. Die Berliner Finanzämter können diese E-Mails nicht bearbeiten, da sie sich nicht an diesem oder vergleichbaren Portalen registrieren. Am 27.9.2018 findet ein Workshop zur "Elektronischen Kommunikation mit dem Finanzamt" statt, an dem Vertreter der Senatsverwaltung für Finanzen u. a. zum genannten Thema Stellung beziehen.

Rufen Sie uns an!030/ 2759 5980
FSB GmbH