Bisher werden auch geänderte Steuerbescheide elektronisch über ELSTER bereitgestellt. Dabei werden die bei der erstmaligen Festsetzung verwendeten Informationen verwendet. Da bei einem Steuerberaterwechsel derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Daten des geänderten Streuerbescheids dem nicht mehr bevollmächtigte Berater bereitgestellt werden, wurde bundeseinheitlich entschieden, die Bereitstellung von Daten für geänderte Bescheide bis auf weiteres auszusetzen. In Berlin gilt dies für Steuerbescheide ab dem 12.9.2018. Auf die Bekanntgabe auf Papier erstellter Steuerbescheide hat dies keine Auswirkung. Zum Schreiben der SenFin

Rufen Sie uns an!030/ 2759 5980
FSB GmbH